Kirchbühl 3, Kindergärten und Hort Amlehn sind in Betrieb

Ein Schulstart in neuen Räumen

Seit Beginn des Schuljahres sind drei Kindergärten und ein Schülerhort im Neubau neben dem Amlehnschulhaus in Betrieb. Mit einem Fest wurden die hellen, zweckmässigen Räume offiziell eröffnet. Ebenfalls zum Schuljahresbeginn wurden die modularen Schulbauten „Kirchbühl 3“ bezogen – Schülerinnen und Schüler berichten über den ersten Schultag.

Für die Einführung des Zweijahres-Kindergartens wird in Kriens zusätzlicher Schulraum benötigt, der nun in Kriens West beim Amlehnschulhaus zur Verfügung steht. Mit der Eröffnung des Hortes im gleichen Gebäude können im Bereich Tagesstrukturen wichtige Schritte gemacht werden. Zur Eröffnung hat das Team des Amlehnschulhauses ein Fest für Kinder und Erwachsene organisiert.

Am Nachmittag gaben die Schülerinnen und Schüler mit einem Flohmarkt den Startschuss zu den Eröffnungsfeierlichkeiten. Es wurde getauscht, gekauft und verschenkt. Im Anschluss nutzten die Kinder das vielseitige Spiele-Angebot. Unterdessen konnten die neue Hortanlage und die Kindergärten besichtigt werden. Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe wurde das Gebäude von Gemeinderätin und Schulvorsteherin Judith Luthiger offiziell der Hortleiterin und den Kindergartenlehrpersonen übergeben. Den kulinarischen Höhepunkt mit Speisen aus aller Welt hatte das Fest der grosszügigen Mithilfe der Eltern zu verdanken.

Schulstart im Kirchbühl 3

Auf der Krauerwiese war vor den Sommerferien in kurzer Bauzeit das Schulhaus Kirchbühl 3 entstanden. Während der Sanierung des Kirchbühl 1 besuchen hier 94 Jugendliche den Unterricht. Julian Käch und Leo Thomman aus der 3. Sek erzählen von einem besonderen ersten Schultag: „Am Montag nach den Sommerferien mussten die Schüler des neuerbauten Kirchbühl 3 erst um 9 Uhr erscheinen. Um die Eröffnung des Schulhauses zu feiern, wurden viele in Kriens bekannte Leute eingeladen. Darunter Judith Luthiger, eine Gemeinderätin, und der Rektor, Markus Buholzer. Es wurde auch Musik organisiert. Lucas Marsand stellte uns zwei seiner neuen Lieder vor. Nun war Judith Luthiger mit einer kurzen Rede an der Reihe. In dieser lobte sie den Einsatz der Schülerinnen und Schüler und besonders jene des Hauswarts und des Schulleiters während der Umzugsarbeiten. Danach wurden die roten Bänder vor den Türen der beiden Gebäude durchgeschnitten.“

Offene Türen für die Krienser Bevölkerung

Die neuen Schulanlagen Kirchbühl 3 und Kindergarten Amlehn sowie der Hort Amlehn können besichtigt werden: Donnerstag, 22. Oktober 2015, von 16 bis 19 Uhr. Herzlich willkommen!

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.